Login



Unsere Besucher

0534868
HeuteHeute189
GesternGestern306
Diese WocheDiese Woche1203
Diesen MonatDiesen Monat4206
GesamtGesamt534868

Wer ist online?

Wir haben 18 Gäste online

Schrankogel 3497m & Kuhscheibe 3167m

Petra in  der Nord-Ost Flanke                                            die letzten Meter zum Schrankogel

                     

Das Wochenende auf der Ambergerhütte verlief wie geplant : Freitag rauf zur Hütte - Samstag unser Hauptziel der formschöne Schrankogel und Sonntag der nette Schiberg Kuhscheibe . Aber auch die Hüttenabende mit den lustigen Steirern waren ein Schwerpunkt der Tour. So ein Pech,daß die NO Flanke des 3497m hohen Riesen direkt vor uns aufgespurt wurde, so mußten wir gleich hinterher.

Zu unserer Überraschung gesellten sich auch noch Mompf und Richi zu uns, die diese Tour vom Tal aus angingen (2000hm). Das Rausqueren aus der 50 ° Grad

steilen Flanke in den Fels gestaltete sich schwieriger als erwartet, und so standen wir erst um 14.30 Uhr am Schrankogel. Mit Sekt und Traubenbrand wurde der Gipfelsieg gefeiert. Der Absteig verlief durch die Flanke im tiefen Schnee problemlos und so fanden wir 4 uns schon bald auf der Hütte ein, um den Tourentag mit einigen Bieren ausklingen zu lassen. Unsere 2 Freunde verabschiedeten sich bald (oder weniger bald) und der Abend klang frisch saftig steirisch aus!! Mit der Kuhscheibe am nächsten Tag landeten wir unverhofft noch einen Volltreffer - Sonne auf der ganzen Tour und Pulver bis auf einen Hang!

Die Abfahrt unterbrachen wir nur 1 x - natürlich bei der Hütte und den Steirern.Winken

 https://picasaweb.google.com/wildes.bergfrauele/WochenendeAmbergerhutte

Details zur Tour:  http://www.bergsteigen.at/de/touren.aspx?ID=202

          

               

Petra,Anda,Mompf und Richi                                            Abfahrt von der Kuhscheibe

 

 

 

 

Innere Sommerwand 3123m 26.02.11

       

Fotos:https://picasaweb.google.com/wildes.bergfrauele/Inneresommerwand#

                                 

Diesmal mußten wir nicht lange überlegen : Die Innere Sommerwand war schon länger mein Ziel - Die erhebliche Lawinengefahr 3 und der flache Anstieg mit schönem Schlußgrat passen einfach gut zusammen.

Und so fuhren wir (Bianca,Petra,Mompf und i der Anda) ins schöne Stubaital nach Seduck. Von dort aus ist die Franz Senn Hütte in ca. 2h zu erreichen.

Diesen Stützpunkt nützten wir gleich um den Koffeinspiegel ansteigen zu lassen.

Für Mike "den Buggler" war das Ziel erreicht - er machte es sich einige Stunden in der Sonne gemütlich.

Der Rest der Bande stieg nun über sanftgeneigte Hänge Richtung Sommerwandferner, und rauf zur Kräulscharte 3069m.

Von dort gings dann für Petra,Mompf und mich in netter Kletterei bzw. Stapferei dem schönen Gipfel entgegen.

Trotz Windstille und Wahnsinnskulisse verweilten wir aber nicht lange - Bianca und vorallem Much (bei der Hütte) warteten ja auf uns.

Die teilweise noch unverspurten Pulverhänge brachten wir schnell hinter uns, und so saßen auch wir bald beim Much und Weizenbier auf der Franz Senn Hütte.

Auf unsere 2 neuen Mitglieder (Much und Bianca) im Alpinteam Wattens stießen wir dan noch im Hotel Jagthof in Neustift an. 

Berg Heil! Anda

 

Treffen mit Gerlinde

Ein super Vortrag fand am

22.02.11 im VZ Jenbach statt.

Zu Gast war die beste Höhenbergsteigerin der Welt - Gerlinde Kaltenbrunner.

Es war ein schönes Wiedersehen mit ihr!

 

 

Leider war Ralf diesmal nicht dabei, so müssen wir das Viererwatten auf`s nächste Treffen verschiebenLächeln 

Wir wünschen beiden viel Glück und Erfolg bei ihren nächsten Zielen!

Mit Bergen von Grüßen - Petra und Anda

http://www.gerlinde-kaltenbrunner.at/

 

 

AV Tour Sulzkogel 3016m

Fotos: https://picasaweb.google.com/wildes.bergfrauele/Sulzkogel#

Leider wurde aus der Tour aufs Ellmauertor nichts - zu neu waren die Schi mancher Teilnehmer!

Also auf nach Kühtai zum Sulzkogel. Grund war der Blick auf die Webcam -

wolkenlos schon um 0800 Uhr!

Also trafen wir uns um 0900 Uhr in Wattens mit Moni , Bianca , Cora und Mompf.

Ute holten wir noch in Hall und los gings.

Andrea stieß nach Anreise aus Vorarlberg in Kühtai zu uns. Nach einem vorbildlichen großen LVS - Check starteten wir auf guter Spur über die Staumauer

rauf zur Querung entlang des Speichersees. Diese war erstaunlich gut zu meistern.

Schon bald zogen wir unsere eigene Spur in der Sonne über die erste Steilstufe.

Wieder kamen wir ohne Probleme voran. Die letzt Stufe rauf zum Depot war mit einigen netten Spitzkehren tadellos zu meistern und so konnten die Harscheisen am heutigen Tag im Rucksack bleiben. Über nette Schnee - Schotterspur gings dann rauf zum Gipfel des Sulzkogels. Dort gabs diesmal viele Gipfelbussln und Bianca verwöhnte alle mit Spitzenschoki und Kuchen.

Die pistenähnlichen Verhältnisse kamen uns sehr entgegen, und so fanden wir uns bald im Hotel Seiler wieder. Dort trafen wir auf unsere alte Freundin Geli "mam"

mit Gerold und Thomas.

Martin bemerkte aufmerksam daß es beim Blick aus dem Fenster im Hotel

bereits dunkel war. Lachanfall 

Berg Heil Anda und Petra

    

 

 

 

 

 

Tour-Sport

Tour-Sport

Polyfill
A-6067 Absam - Rhombergstr. 9

Tel. +43/5223/57758 - Fax 42569
www.polyfill.at office@polyfill.at