Login



Unsere Besucher

0594016
HeuteHeute92
GesternGestern358
Diese WocheDiese Woche92
Diesen MonatDiesen Monat5439
GesamtGesamt594016

Wer ist online?

Wir haben 10 Gäste online

Rauher Knöll

Fotos: https://picasaweb.google.com/wildes.bergfrauele/Knoll#

Am Freitag nach der Arbeit fiel mir der Rauhe Knöll ein!

Um ein bisschen abzukürzen, fuhr ich mit dem Radl bzw. schob ich es (bin kein Radler mehr) in die Stalln.

Über steile Gras- und Latschenhänge gings flott voran.

Die steilen Schneefelder machten den Anstieg noch interessanter. Die brüchigen Felspassagen konnten so gemütlich gestapft werden.

Mit der ersten Eintragung 2011 in der Tasche machte ich mich schnell noch auf den Weg über die Schneiderscharscharte zum Schafjöchl. Immer wieder mit Blick auf Hochnissl und Lamsenspitz !

War heute wieder ein netter Ausflug im Stallntal :-)

Anda

 

 

 

Biancas 1.Mal - Predigtstuhl "Soldatenweg"

      

         Fotos:  hier klicken

Am Ostermontag war es endlich soweit: Start der Klettersaison !

Und das gleich mit Pippi, die das 1.Mal aus der Halle ausbrach, um Fels zu wittern. Der Soldatenweg in Mittenwald bietet sich als solche Tour ideal an :

Guter Fels - bestens abgesichert - und der 3.Grad zum Anfangen.

Nach der netten Wanderung zur Dammkarhütte, und einer Kaffeepause bei Andrea verabschiedeten wir 3 uns von Much, und machten uns auf zum Einstieg. Relativ flott gings durch die 200hm und 8 Seillängen, und so standen wir bald am Gipfel bei Much der inzwischen auf dem Normalweg den Gipfel bezwang. Die erste Klettertour wurde gebührend mit Kuchen, Sekt,Bier und Schnaps gefeiert. Bravo Pippi - auf a gute 1. Saison!!

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

Ötztal du bisch mei Freid!

                                    

 Fotos:       hier klicken

Ein wahrer Geheimtipp: Touren rund um die Langtalereckhütte. Das super Essen (Fleisch vom eigenen Hof), und die sehr freundliche Familie Gufler rund um Georg dem Wirt, machten den Stützpunkt zu einem der gemütlichsten bisher!

Als wir am Mittwoch um 17.00Uhr in Obergurgl ankamen staunten wir nicht schlecht:

Schnee reicht noch bis zum Ortszentrum! Neben Krokosfeldern stiegen wir gemütlich in 2,5h über die Schönwieshütte auf zur urigen Langtalereckhütte.

Nach an Schaf- und Schweinsbratl bezogen wir das Dachgeschoßlager des Hauses. Dort waren nur wir 2 und die singende Antenne! Am Morgen darauf spurten wir mutterseelenalleine über den Gurglerferner zum Schidepot der Hohenwilde 3490m (s.links unten). Auf diesen Berg freute ich mich besonders!

Der teilweise ausgesetzte Gipfelgrat war wirklich so schön wie in so manchen Tourenberichten zu sehen war. Und nach einer der besten Firnabfahrten über den Langtalerferner, konnten wir schon um 14.30Uhr die große Terrasse unsicher machen. Am Tag darauf stand schon das nächste Highlight am Plan der Schalfkogel mit seinem 1000hm Osthang. Mein Gefühl sagte mir auf 3150m jedoch, daß es zu spät für den Osthang sein wird, und so kehrten wir ohne den Gipfel zur Hütte zurück. Trotzdem verspürten wir schon um 12.00 den gleichen Durst wie am Vortag mit Gipfelsieg!!! Am Abend gabs Fisch (Karfreitag) und am Samstag den Hinteren Seelenkogel 3470m mit einer eigenen Variante (SW - Flanke).

Die geplante Abfahrt über den Spaltenhaufen des Wasserfallferners ließ an diesem Tag der Nebel für uns nicht zu, und so mußten wir wieder die 900hm über den Seelenferner im Firn zurückfahren.

Die 2 kurzen Gegenanstiege, und die Abfahrt bis ins Ortszentrum von Obergurgl unterbrachen wir lediglich 1mal bei der Schönwieshütte!

                                    

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

Stempl 16.4.11

 

10A Saison ohne Stempl isch wia a Weizen ohne Schaum!

Und nachdem ein Großteil unserer Gruppe den Dhaulagiri unsicher macht,

Meix und mei Petra arbeiteten, und die Pippi lieber radlfahren ging machte ich mich alleine auf ins schöne Halltal.

Die halbe Stunde schitragen (vom Parkplatz Magdalena - Issjoch) nahm ich gern in Kauf!

Die guten Bedingungen der restlichen 900hm ließen die Kofferei schnell vergessen.

 

 

Tour-Sport

Tour-Sport

Polyfill
A-6067 Absam - Rhombergstr. 9

Tel. +43/5223/57758 - Fax 42569
www.polyfill.at office@polyfill.at