Login



Unsere Besucher

0594016
HeuteHeute92
GesternGestern358
Diese WocheDiese Woche92
Diesen MonatDiesen Monat5439
GesamtGesamt594016

Wer ist online?

Wir haben 11 Gäste online

AV Tour: Zettenkaiser "Alte Ostwand"

Endlich war es soweit: Die geplante Alpenvereinstour fand statt!

Wir - Christl,Moni,Mompf,Richi und Meix und i, machten uns auf nach Scheffau.

Über das nette Almengelände der Walleralm gings übers Joch zur Kaindlhütte und weiter hinauf zur schönen Ostwand (rechtes Foto) des Zettenkaisers. Den brüchige Vorbau der Wand gingen wir großteils seilfrei , und so konnten auch unsere Verfolger aus dem Norden bald abgeschüttelt werden. Vorbei an der wunderschönen Kaindlnadel (Foto links) und am markanten schwarzen Loch zog sich die "Alte Ostwand" in 6 Seillängen bis zum bärigen Kreuz.

Gratuliere an Moni unserem neuen Mitglied im Alpinteam zur 1.Alpinklettertour.

Danke auch an unsere Christl die ihre 2 Mander wie immer hervorragend durch die Tour führte.

Auf eine baldige Wiederholung und Berg Heil ! Anda

Fotos: https://picasaweb.google.com/wildes.bergfrauele/Zettenkaiser02#

 

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

Wie der Hase läuft - Speckkarspitz

     

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.
 

 

Auch wenn aus der Klettertour in Mittenwald nichts wurde:

Die Ersatztour auf die Speckkarspitz im Halltal ließ auch keine Wünsche offen.

Und endlich durfte ich den Wuala alias Günz wieder einmal zu meinen Begleitern zählen.

Begleitet von Schneefall und einem Wildhasen ( mein wilder Hase mußte arbeiten)

gings in netter Spurerei am Normalweg auf den schönen Karwendelgipfel.

Die nette Wanderung fand ihren Ausklang traditionell im gemütlichen Magdalena beim Werner.

 

 

 

 

Rumernadel - Weg der Zecken

10

Nach dem Start der Saison  gestern  auf der Kellerjochhütte mit Pipi und Much

(unser Freund Purna ist heuer wieder am Joch!!), gings heute auf die Rumeralm.

Die nette Almwanderung unterbrach lediglich der

"Zopfn" in Hüttennähe.
Die Zeit am eher faden Zustieg zur Nadl  vertrieben wir uns mit Zecken und Steinböcken (5 Zecken - 1 Steinbock).
Die 3om Seillänge im 4.Grad hinauf zum Gipfelzwerg ließ die lästigen Sauviecher (die Zecken nid die Steinböck) schnell vergessen.
Und mit an flotten Abseiler und den ersten Regentropfen im Genick fanden wir uns überraschend schnell wieder auf der Rumeralm ein.
Bärige Hütte mit freundlichem Team und an gscheitn Weißbier!

https://picasaweb.google.com/wildes.bergfrauele/Rumernadel#

 

 

 

Lamsenspitz NO-kantn

      

                           Fotos: https://picasaweb.google.com/wildes.bergfrauele/Lamsenkantn#

A gemütliche Tour (kein ewiger Zustieg und nicht zu lang mit 12 Seillängen) sollte es am Samstag sein!

Schließlich wollten wir am Abend bei der 40er Feier vom Geisler Much auch noch einige Stunden durchhalten.

Der Ansteig von der Gramai ist zwar kürzer, die 4,50 Euro Maut und die Kurverei über Jenbach machen den Ansteig durchs schöne Stallental aber trotzdem empfehlenswerter.

Nach der Einstiegslängenplage (IV+ mit Bergschuhen) und reichlich Steinschlag gings dann gemütlich durch den Rest der netten Kantntour.

Der Abstieg über die Lamsenscharte bot reichlich Schneefelder, und so waren wir bald wieder in der Gramai bei an Dunkeln und an Helln!

Alles Gute nochmal an unseren Kameraden Much Geisler zum 40er!

Deine Freunde Petra und Anda!

 

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

Tour-Sport

Tour-Sport

Polyfill
A-6067 Absam - Rhombergstr. 9

Tel. +43/5223/57758 - Fax 42569
www.polyfill.at office@polyfill.at